Fam Gilow

 

GILOW

MECKLENBURG

1331-1338 Ratsherren v Gilow (Malchin)

MUB Band VIII 5273 S 236 f. 

Die Gebrüder Johann Dietrich und Lambert v. Gilow sind als Ratsherren in Malchin ernennt 1338 in einer Bruchstücke eines Malchinchen Stadtbüches.

1362- Klosterprobst Andreas Gilow Klosterkirche (Ivenach)


Andreas Gilow ist ein aus Urkunden vom Jahre 1362 an, in welchem er schon als Priester zu Ivenack lebt, mehrfach nachzuweisender Mann. M.U.B. 9087, 11 471. 11 419. Der Stein verdient aufgerichtet zu werden. Vgl. Lisch M. Jahrb. V I B, S 102. 


Kunst u. Geschichts Denkmäler Mecklenburgs. V Band. Teterow, Malchin, Stavenhagen, Penzlin, Waren, Malchow und Röbel. Pr. Fr. Schlie. Schwerin 1902. S 180. 



1524 Kaplan Johan Gilow (Kirchdorf Westernbrügge) Mecklenburg

Das Kirchdorf Westernbrügge war utsprunglich im besitz Fürst Heinrich von Mecklenburg und war am 8 april 1318 verpfändet an Heinrich v. Bülow. In die Kirche zu Westernbrügge war Johann Gilow Kaplan 1520. 

F- Schlie. Kunst- Und Geschichts-Denkmäler Des Grossherzogthums Mecklenburg-Schwerin. III Band. Schwerin 1899. Seite 500.




1541 Nikolaus Gilow (Domkapitel Güstrow) Pfarrherr zu Klaber


1541 ist Nikolaus Gilow vom Güstrower Domkapitel eingesetzer Pfarrherr zu Klaber. Er ist auch 1553 noch da, offenbar aber viel länger. Ihm folgt David Lau (Lowe, nicht David Bauer), der 1574 bereits als Pastor in Wokern thätig ist, aber ahcht Jahre vorher in Klaber das Pastorat innegehabt hat. Lau´s (Lowe´s) Nachfolger Paulus Stegemann, welcher 24 Jahre Pastor in Klaber und dort nachweislich schon 1574 im Pfarramt ist (wie seine Tochter, die spätere Patorin Zeppelin, im Jahre1602 in einem Briefe sagt, als sie schon Wittwe geworden), unterschriebt 1577 die Konkordien Formel. Ihm folgt der Schwiegersohn Kord Zepelin, dieser stirbt aber schon 1602 oder 1601. 1602 folgt (seit 1608 Pastor in Klaber und Wokern zugleich) Joachim Gottschalk, dem 1635 der Sohn Simon Gottschalk substituiert wird. Simon Gottschalk, nachdem er alle Noth und Drangsal des Krieges erfaren hat, und nach Güstrow geflüchtet ist, stirbt am 15. Juni 1638. Es foljen nun: Joh. Koch von 1640-71. Barthold Gühle von 1672-86, Joachim Wittman von 1686 bis 1706, und Joh,. Walter substituieren, der bis 1774 lebt. Nach Ihm volgen; Joh. Christian Lehmann (1775-1780), Kaspar Johann Christian Bade (1781-95) und 1797 Andreas Friedri. Tarnow (+1815).


Kleinkunstwerke 1. 2. Silbervergoldeter gothischer Kelch, am Knauf sechs getriebene Christusköpfe und spätgotisch stilisierte eingravierte Blätter. Umschrift auf dem Fusse: Hinrick ' Frig ' Dach - Acchim ' Schonevelt * Acchim Schmidt * 1553 * Her Nicolaus * Gilow Karckh-Her Tom Klaber * 1553 Hans * Roste * H D * K M *


Zwichen Hans und Roste ein aufgelegter plastischer Krucifixus als Signaculum. Keine Werkzeichen, auch nicht an der Patene.  


Kunst u. Geschichts Denkmäler Mecklenburgs. V Band. Teterow, Malchin, Stavenhagen, Penzlin, Waren, Malchow und Röbel. Pr. Fr. Schlie. Schwerin 1902. S 50. 

1631 Peter Gilow

1631 Peter Gilow, Pate bei Hans Balckes T Elisabeths Taufe in Malchin. 26 Sep.

1631 18 oct Peter Gilow Pate bei Christoffer Pinnows Sohn Christoffer. in Malchin.

1632 6 feb. Peter Gilow Pate bei Martin Lübbens T Catharina in Malchin.

1632 1 nov Peter Gilow Pate,  

Christian Carstens und Elisabeth Gilowen Peter Gilowen, Selig nachgelassenen Tochter. Verh. am 28 dec. 1643. 

1635 28 juli Pate. Malchin. 1636 16 januari. Pate. Malchin.

1637 15 März. Peter Gilows Ux. (Uxor d.h. Ehefrau). N.(Geboren) Güntow oder Günter. Patin bei Caspar Mankes Tochter Marias Taufe (Malchin).

1637 9 juli Peter Gilow Pate. 


Kinder 1 1635 Matthias 26 feb. Malchin. P Matthias Knake, Hans Livony, H Peter Künowen Frau. 


1634 Gilow Junior

1634 12 jan. N. Gilow Junior Tuchmachers geselle. Pate bei 


1636 Joachim Gilow (Malchin)

Joachim Gilow und Elisabeth Wossen 5 juli 1636 verheiratet in Malchin.

23 october1636 Jochim Gilowens Uxor, Patin bei David Rahnas Tochter Maria in Malchin. 


1633 Zacharias Gilow

Pate bei Zacharias Westphal Tochter Helena.

10 dec 1634 Pate bei Joachim Hakes T. Taufe. Malchin.


2 Maj 1636 ev. Claus Stavenows Sg, Pate bei  Johan Hakes S. Martin.


Kinder 1 1637 Hinrich. 15 jan Zacharias Gilows Sohn Hinrich. 

Kinder 2 1649 Zacharias 22 jun. Zacharias Gilos Sohn Zacharias. Paten B. Barthold Behrend. Heinrich Müller, ua.  

Kinder 3 1656 Anna 10 nov. Zacharias Gilowen Tochter Anna. Paten H. Barth. Behrend. Burg. Sein Fr. Thomas Gilow. U.a.


1636 Thomas Gilow (Malchin) 

16 maj 1634 Tomas Gilow und Elisabeth Rungen Wittwe. 

11 juli 1636 Thomas Gilow und Margon Konowen verheiratet. 


Kinder 1 1643 Elisabeth Thomas Gilos "Sutoris" Filia Elisabeth. 12 oct. Malchin. Paten Dn. Praetoris Christoff Daberg, Conj. Catharina Netzbruchs, Christoff Samsons Junior Ux. Maria Gebben,  Dn. Johannes Kraft Studios. 


Kinder 2 1646 Elisabeth 19 oct Thomas Gilow Tochter Elisabeth. (Malchin)


1671 Claus Gilow (Malchin)

Claus ist wohl nicht in Malchin Geboren. 

1671 ist Jochim Gilow mit Elisabeth Strüfings verheiratet (Malchin KB)


Ehe 1 1671 22 nov. Claus Gilow verh. mit Dorothea Strüfings. KB Malchin


Ehe 2 1676 1 nov Lüssow verh. mit Elisabeth Barthels in Lüssow. 


1686 Clauss Gilow eingebürgert in Lübeck. 


Kinder 1 31 jan 1679 Joachim Christoph Gilow

Kinder 2 18 feb 1685 Dorothea - Paten H. Behrens Hausfrau F Catharina Krülln, Hr Christian Breü